SCHULE

TRABEN-TRARBACH. Schüler der MSS 12 des Gymnasiums Traben-Trarbach haben, angeleitet von ihrer Lehrerin Gudrun Völker, verschiedene Räume der Schule durch Kunstinstallationen umgewandelt. Eine Treppe wurde zur Rennstrecke - in Anlehnung an die Situation nach Schulschluss, außerdem wurden verschiedene Malutensilien so drapiert, dass die Illusion entstand, dort werde wirklich gearbeitet.

Besonders ins Auge fiel die Installation eines Jugendzimmers in einem Treppenhaus mit dem Titel "Liebeskummer" (auf dem Foto die Schülerinnen Saskia Lyczkowski und Michelle Keipper). Dort wurde mit diversen Stoffen und Einrichtungsgegenständen und einer Puppe das Bild einer in Tränen aufgelösten Jugendlichen erschaffen, die das Fremdgehen ihres Freundes nicht verkraftet. Foto: Winfried Simon

Mehr von Volksfreund