Schulgemeinschaft denkt an Taifun-Opfer

Schulgemeinschaft denkt an Taifun-Opfer

Beim Tag der offenen Tür der Realschule plus Manderscheid wurden 1400 Euro für Taifun-Opfer gesammelt. Mit der Resonanz auf den Tagen waren alle Seiten zufrieden.

Manderscheid. Eltern, ehemalige Schüler und viele Viertklässler der umliegenden Grundschulen sowie deren Eltern waren der Einladung zum Tag der offenen Tür gefolgt.
Die Ergebnisse von 16 Projektgruppen wurden gezeigt: Die 10. Klasse präsentierte Klippert-Methoden, die 9. Klassen stellten die Berufe des Praxistages vor.
Der Tag, der von den Lehrern vorbereitet und geplant war, verlief in guter Atmosphäre, was auch auf das ausgesprochen gute Verhalten der Schüler zurückzuführen war, heißt es in der Pressemitteilung der Schule.
Eine Lehrerin der Schule hat eine Freundin, deren Familie auf den Philippinen in einem kleinen abgelegenen Dorf wohnt. Es wurde durch den Taifun völlig zerstört.
Dank an alle Spender


So hat sich das Kollegium der RS+ Manderscheid kurzfristig entschlossen, den Erlös diesem Dorf auf direktem Weg über die Freundin zukommen zu lassen.
1400 Euro konnten gesammelt und ohne Abzug auf die Philippinen geschickt werden. Dafür geht ein Dank an alle Spender. red