1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schulsport in Thalfang: Halle kann nicht genutzt werden

Kommunalpolitik : Wie geht es mit dem Schulsport in Thalfang nach den Ferien weiter?

Der Bau- und Liegenschaftsausschuss der Verbandsgemeinde Thalfang befasst sich am Donnerstag, 30. Juli, erneut mit der Schulturnhalle Thalfang. Die Halle ist unter den derzeit geltenden Corona-Auflagen anders als ihr Pendant in Heidenburg nicht nutzbar, weil sie nicht ausreichend belüftet werden kann.

Die Belüftung soll im Zusammenhang mit Covid-19-Pandemie die Belastung mit Aerosolen minimieren.

Das wurde bereits in der jüngsten Verbandsgemeinderatssitzung erörtert (der TV berichtete). Jetzt steht das Thema erneut auf der Tagesordnung. Diesmal  im Bau- und Liegenschaftsausschuss. Es wird nach Lösungen für dieses Problem  beziehungsweise nach Alternativen gesucht.

Unabhängig davon rückt die Sanierung der zu der Halle gehörenden sanitären Anlagen und Duschen näher. Die Halle ist laut der Ersten Beigeordneten Vera Höfner in die Jahre gekommen und wird abschnittsweise saniert. Das Vorhaben soll 210 000 Euro kosten. Aus Bundesmitteln gibt es einen Zuschuss in Höhe von 188 360 Euro. Die Förderzusage liegt vor. Dieses Vorhaben sei schon längerfristig vorgesehen und habe mit den corona-bedingten Auflagen nichts zu tun, macht Höfner deutlich.

Mit den Bauarbeiten soll baldmöglichst begonnen werden.

Der Bau- und Liegenschaftsausschuss der Verbandsgemeinde Thalfang trifft sich an diesem Donnerstag, 30. Juli, um 18 Uhr im Musikraum der Erbeskopf Realschule plus in Thalfang.