Schwächeanfall: Frau gerät in Gegenverkehr

Schwächeanfall: Frau gerät in Gegenverkehr

Briedel. (red) Ein Schwächeanfall war vermutlich die Ursache, weshalb eine 53-jährige Hausfrau aus der Verbandsgemeinde Zell die Gewalt über ihr Auto verlor. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Zell geriet die Autofahrerin am Ortsausgang Briedel auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

Die Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Zell gebracht. Der entgegenkommende PKW-Führer blieb unverletzt. Beide Autos haben nur noch Schrottwert. Das DRK und die Feuerwehr Briedel waren für die Bergung und Weiterversorgung der Verletzten im Einsatz.

Mehr von Volksfreund