Schweißen und tanzen

WITTLICH. (peg) Am 8. März wird auch im Landkreis wieder der Internationale Tag der Frauen begangen. Diesmal bieten die Frauenbeauftragten ein Kreativangebot in der Regionalen Schule in Salmtal an.

Das Programm startet am 8. März um 13.30 Uhr mit einer Einführung. Dann geben Profis Einblick in ihre Arbeit. Christine Nicolay und Meike Entenmann unterrichten das Schweißen. Orientalischer Tanz, Steinheilkunde, Frauensprache, Zaubereien aus so genannten "Unkräutern": Mit Frauen vom Fach, die die Anleitungen liefern, alles kein Problem. Auch kleine Kunstwerke aus geprägtem Metall oder Naturschiefer können Frauen selbst anfertigen.

Jede Teilnehmerin zahlt fünf Euro (eventuell kommen noch Materialkosten hinzu) und kann so an einem oder mehreren Workshops teilnehmen. Den ganzen Tag geöffnet hat das so genannte Café Creativ: Getränke aus fairem Handel, Kuchen und Brötchen werden dort angeboten. Mitarbeiterinnen des Eine-Welt-Ladens Wittlich informieren über Frauenprojekte in Entwicklungsländern. Auch die Kinderbetreuung ist am Frauentag naturgemäß garantiert. Eine Lehrerin der Regionalen Schule kümmert sich mit einigen Schülerinnen um die Kleinen. Der Tag endet gegen 18 Uhr.

Den Abschluss des Projektes zum Internationalen Frauentags bildet ein Chansonabend am Freitag, 14. März. Dann spielt das "liederliche Duo" Gudrun van Brandwijk (Gesang) und Werner Knopp (Klavier) im Römerkastell in Neumagen-Dhron.

Kartenvorverkauf bei der Kreisverwaltung Wittlich und der Verbandsgemeindeverwaltung Neumagen-Dhron.