Schwelbrand in der Stadtbücherei

WITTLICH. (red) Für Aufregung sorgte am Freitagnachmittag ein Schwelbrand in der Wittlicher Stadtbücherei. Im Untergeschoss war kurz nach 16 Uhr die Verkabelung einer Deckenleuchte in Brand geraten. Durch die automatische Brandmeldeanlage wurde in kürzester Zeit die Feuerwehr alarmiert, die innerhalb von fünf Minuten mit einem Löschzug und 21 Mann zur Stelle war.

Da das Personal die zahlreichen Besucher der Bücherei dazu aufgefordert hatte, das Gebäude zu verlassen und das Haus stromlos geschaltet hatte, wurde durch den Brand niemand gefährdet. Das Feuer in der Lampe erlosch von selbst. So konnten sich die Wehrleute darauf beschränken, das Haus zu lüften, die Elektroinstallation zu kontrollieren und die Stromversorgung wieder herzustellen. Da der Brand sich auf die defekte Leuchte beschränkte, ist nur ein geringer Sachschaden entstanden.

Mehr von Volksfreund