Schwerer Unfall mit sechs Verletzten

Schwerer Unfall mit sechs Verletzten

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es auf der B 257 bei Badem, Eifelkreis Bitburg-Prüm, im Bereich der Auffahrt zur A60 Richtung Belgien gekommen. Sechs Menschen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Einer davon ist schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Badem/Landscheid. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte der Fahrer eines Ford kurz vor 18 Uhr von der B 257 bei Badem auf die Autobahn Richtung Prüm/Belgien auffahren. Dabei hat er aber nach Angaben der Polizei Bitburg einen ihm entgegenkommenden Seat übersehen. Die beiden Fahrzeuge sind frontal zusammengestoßen. Ein Insasse aus dem Seat erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 10 in ein Krankenhaus nach Trier geflogen werden musste. Die fünf weiteren Verletzten, darunter auch drei Kinder, wurden nach der Erstversorgung mit leichten Verletzungen in umliegende Kliniken eingeliefert. An den beiden Autos entstand Totalschaden.
Kurz nach dem Zusammenstoß kam es in der Folge zu einem Auffahrunfall. Die Fahrerin eines Passat hatte einen bereits hinter der Unfallstelle stehenden Golf zu spät erkannt und fuhr auf diesen auf. An dem Golf entstand dabei Totalschaden, der Wagen der Unfallverursacherin wurde schwer beschädigt. Beide blieben unverletzt. Im Einsatz waren mehr als 40 Rettungskräfte des DRK und der Freiwilligen Feuerwehren aus Landscheid und Badem sowie der Rettungshubschrauber Christoph 10 und ein Notarzt. Die Unfallstelle wurde abgesperrt. Es ist nach Angaben der Polizei deshalb zu leichten Rückstaus des Verkehrs gekommen. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Diese konnte gegen 19.30 Uhr wieder aufgehoben werden. ang/scho

Mehr von Volksfreund