Schwierige Gesprächssituationen meistern

Schwierige Gesprächssituationen meistern

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel (DLR) bietet Winzern, Straußwirten und Direktvermarktern einen Rhetorik-Workshop an. Die Teilnehmer erlernen, wie sie sich "besser verkaufen können".

Bernkastel-Kues. (red) Es gibt keine schwierigen Kunden. Es gibt nur Sprachlosigkeit im falschen Moment. Doch dagegen lässt sich etwas machen: Schlagfertige Gesprächstechniken sind lernbar. Und mehr noch: Jede schlagfertige Replik gibt Raum für ein bisschen Eigenwerbung.

Winzer, Straußwirte oder Direktvermarkter, die sich gut im Gespräch verkaufen möchten, damit ihre eigenen Dienstleistungen auch richtig wahrgenommen werden, können diese Techniken im Rhetorik-Workshop am 16. November in Bernkastel-Kues erlernen. Die Teilnehmer können ihre eigenen Praxisbeispiele einbringen und daran neue Gesprächstechniken ausprobieren. Sie lernen unter anderem, wie sie die Initiative im Gespräch zurückbekommen, witzig und humorvoll reagieren und sogar aus ihrer Antwort eine Werbeeinheit machen können. Sie werden typische Fallen aufspüren und an verbesserungswürdigem Gesprächsverhalten arbeiten. Gesamtziel ist, selbstbewusst die eigenen Dienstleistungen und Produkte zu vermitteln.

Veranstalter ist das DLR Mosel. Das Seminar findet in Bernkastel-Kues, Im Gestade 12 bis 14 (Weinbauschule), von 10 bis 17 Uhr statt.

Anmeldungen an: Petra Bonerz, petra.bonerz@dlr.rlp.de, Telefon 06531/956417, Christoph Koenen, christoph.koenen@dlr.rlp.de, Telefon 06531/956412 oder Edeltraut Weber, edeltraut.weber@dlr.rlp.de, Telefon 06531/956313.

Mehr von Volksfreund