Schwimmende Weinprobe

PIESPORT. (ley) "Die Weinprobe bot mir eine traumhafte Atmosphäre mit Wasser, Weinbergen und Wein", beschreibt Tanja Thönnesen aus Düsseldorf ihr Empfinden von der Schiffsweinprobe beim römischen Kelterfest in Piesport.

Spitzenweine der Jahrgänge 2003 und 2004 hatten die Winzer ausgewählt und unter fachkundiger Begleitung von Kommentator Edi Kuntz aus Lieser im Moselbogen in einer Vierbrückenfahrt zwischen Minheim und Neumagen-Dhron präsentiert. Auch der Wein schlug Brücken zwischen Gästen und Einheimischen, die etwa je zur Hälfte die Teilnehmenden stellten. "Genau das ist unser Vorhaben, beide Zielgruppen hier in einem Boot zu haben", meint Mitorganisator Gernot Hain. Vor allem auf die Gäste machten die steilen Weinberge Eindruck. Rosa Ginader aus Emmendingen: "Also, ich bewundere die Menschen, die hier arbeiten, ich dachte immer, die Weinberge bei uns im Glottertal sind schon steil, aber hier, da trinke ich den Wein mit mehr Ehrfurcht vor der Arbeit der Winzer und Winzerinnen." Julia Schmitt, Piesporter Weinkönigin, kam in Begleitung ihrer Prinzessinnen Stephanie Rube und Julia Mertes. Sie war ebenso angetan: "Die Probe hier auf dem Schiff ist doch was anderes als eine normale Weinprobe - wer nicht dabei war, hat was verpasst."