Schwitzen und helfen

TRABEN-TRARBACH. (red) Das Gymnasium Traben-Trarbach wird am Mittwoch, 29. Juni, zum zweiten Mal einen Lebenslauf organisieren. Veranstaltungszentrum ist die Sportanlage in Rissbach in Traben.

Was sind Lebensläufe? Die Aktion Lebensläufe wurde 1996 anlässlich der Olympischen Spiele in Atlanta von der Deutschen Welthungerhilfe in Kooperation mit dem Deutschen Leichtathletikverband gegründet. Auf sportlichem Wege sollte eine Brücke zu Menschen geschlagen werden, die aufgrund von Armut und Hunger Unterstützung benötigen. Seit 1996 haben sich bundesweit 650 Schulen und Sportvereine an der Initiative beteiligt. Über 100 000 Menschen sind für das Leben und gegen den Hunger gelaufen und haben bei mehr als 350 Veranstaltungen rund eine Million Euro erwirtschaftet, mit denen Selbsthilfeprojekte der Deutschen Welthungerhilfe unterstützt wurden.Läufer suchen sich Sponsoren

Wie funktionieren Lebensläufe? Die Läufer, vor allem Kinder und Jugendliche, suchen sich vor dem Lauf Sponsoren (zum Beispiel Eltern, Bekannte, Geschäftsleute, Firmen ), die jeden vom Teilnehmer gelaufenen Kilometer mit einem bestimmten Spendenbetrag honorieren. Je weiter sie laufen, desto mehr Geld erlaufen die Lebensläufer für den guten Zweck. Die Schüler bestimmen selbst, für welches Projekt der Deutschen Welthungerhilfe das Geld ihrer Lebenslauf-Aktion verwendet werden soll. Im Jahr 2002 war das Gymnasium Traben-Trarbach zum ersten Mal dabei und konnte gleich einen großartigen Erfolg verbuchen: 650 Schüler "erliefen" damals 13 500 Euro, mit denen ein Straßenkinderprojekt in Bolivien unterstützt wurde. Es darf in verschiedenen Disziplinen gestartet werden. Die geleisteten Kilometer werden nach einem bestimmten Faktor verrechnet, um eine Vergleichbarkeit der sportlichen Leistungen herzustellen. So zählen zum Beispiel fünf Fahrradkilometer wie ein Laufkilometer, ein Schwimmkilometer dagegen wie ein Laufkilometer. Beste Klasse darf wandern

Das jeweils beste Klassenergebnis wird mit einem Wandertag belohnt. Herausragende Einzelleistungen werden durch eine individuelle Ehrung gewürdigt. Alle Eltern und Schüler erhalten ein gesondertes Infoblatt und ein Formblatt zur Abrechnung für die Sponsoren. Weitere Informationen findet man am Schwarzen Brett in der Turnhalle und im Internet: www.aktionlebenslaeufe.de. Für die Durchführung der Aktion werden noch engagierte Helfer gesucht, die die Schule bei der Organisation der Veranstaltung unterstützen und die Gruppen von Sportlern als aktive Teilnehmer oder im Begleitfahrzeug begleiten können. Ansprechpartner am Gymnasium Traben-Trarbach, Telefon 06541/83820, sind Engelbert Ripp, Telefon 06541/9420, E-Mail: EngelbertRipp@t-online.de und Michael Herder, Telefon 06541/1065, E-Mail: MichaelHerder@web.de. Die Lebensläufe werden durch die Deutsche Welthungerhilfe koordiniert. Über diese können Spendenbescheinigungen für höhere Spendenbeträge ausgestellt werden. Für die Aktion am Gymnasium gilt folgendes Konto: Spendenkonto: Empfänger: M. Herder/Gymnasium Traben-Trarbach; Konto-Nr.: 90381336; Bankleitzahl: 58751230; Stichwort: Lebenslauf (Name des Spenders).

Mehr von Volksfreund