1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schwungvoller Auftakt zum Jubiläumsjahr

Schwungvoller Auftakt zum Jubiläumsjahr

"Musik vereint - Musik verbindet" - getreu diesem Motto hat sich der Musikverein Meerfeld für sein Konzert Unterstützung geholt. Zusammen mit dem MV Mehren gestalteten die Gastgeber ein Konzert zum 85-jährigen Bestehen des Vereins.

Meerfeld/Mehren. Fred Foegen, Vorsitzender des Musikvereins, begrüßte im Meerfelder Bürgerhaus viele Zuhörer zum Gemeinschaftskonzert mit dem Musikverein Mehren. Zu den Gästen zählten einige Musikfreunde aus Manderscheid und eine Abordnung des Kultur- und Verschönerungsvereins Boverath. Besonders freuten sich die Meerfelder Musiker über den Besuch ihres Ehrendirigenten Hans Hooghoff, nebst seiner Frau Ellen und seiner Tochter Heike, die selbst schon beim Musikverein gespielt hat. Mehr als 30 Jahre dirigierte Hooghoff den Verein und hat somit in Meerfeld Vereinsgeschichte geschrieben.
Auch Ortsbürgermeister Karl Weiler, Ehrenvorsitzender des Musikvereins, war mit von der Partie, wobei er den Verein immer noch als aktiver Musiker unterstützt. Zum Auftakt spielten acht Jungmusiker einige volkstümliche Weisen unter der Leitung des Meerfelder Dirigenten Arnold Römer. Die Gäste bekamen somit einen ersten Eindruck von der erfolgreichen Jugendarbeit. Im weiteren Verlauf des Konzertes teilten sich Ralf Bernardy, Dirigent des MV Mehren, und der Meerfelder Dirigent die Leitung des Konzertes.
Höhepunkt des Abends war die Darbietung des Stückes "Die lustigen Dorfschmiede", bei dem Peter Schmitz und Lukas Michels gekonnt am Amboss den Takt angaben. Hier kam es nun zu einer Wiederholung des Marsches von Julius Fucik, wobei sich nun die beiden Dirigenten als Dorfschmied beweisen mussten. Diesmal übernahm Hans Hooghoff noch einmal den Taktstock und begeisterte die Gäste.
Zum Abschluss gratulierte Pastor Erich Gansemer dem Musikverein zu dem gelungenen Abend und lobte: "So etwas habe ich in der Form noch nicht erlebt." Es war für Gäste und Musiker ein rundum gelungener Abend. redDas zweite Gemeinschaftskonzert findet am Samstag, 4. Mai, um 20 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Mehren statt.