Seine Persönlichkeit entwickeln und anderen Menschen Gutes tun

Seine Persönlichkeit entwickeln und anderen Menschen Gutes tun

Das Zentrum für Teilhabe und Integration (ZTI) in Wittlich sucht junge Menschen, die ihren Freiwilligendienst in der Behindertenhilfe absolvieren möchten. Dabei können sie erste berufliche Erfahrungen sammeln und anderen Menschen helfen.

Wittlich. "Bei uns bekommen engagierte Menschen die Möglichkeit, in ein sozial sensibles Umfeld reinzuschnuppern und erste berufliche Erfahrungen zu sammeln", sagt Verbundleiter Oliver Heinz. Im ZTI finden Menschen mit Behinderung, Angehörige, Ratsuchende und Interessierte Unterstützung in Form von ambulanten Hilfen. Diese werden vom DRK-Sozialwerk Bernkastel-Wittlich mit folgenden Diensten umgesetzt: ambulante Wohnbetreuung, familienunterstützender Dienst sowie Job-Mentoring (unterstützte Beschäftigung). Das Angebot richtet sich an junge Menschen ab 18 Jahren, die als Freiwillige die Fachkräfte in ihrer Arbeit unterstützen und erste berufliche Erfahrungen sammeln möchten. Aufgaben sind unter anderem: Begleitung von Gruppenaktivitäten, Fahrdienste, Teilnahme an und Begleitung von Freizeiten sowie alltagsbegleitende Hilfen wie Einkaufsassistenz. Voraussetzungen für den Einsatz sind eine hohe soziale Kompetenz, persönlicher Einsatz, Teamfähigkeit, das Interesse an einer vielseitigen Tätigkeit sowie ein Führerschein der Klasse B.
Interessierte können ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) leisten. Sie sollten im Alter von 16 bis 27 Jahren sein. Während ihres Dienstes sind die Freiwilligen sozial- und krankenversichert, sie erhalten Taschengeld und haben Anspruch auf Urlaub.
Bewerbungen nehmen die Freiwilligendienste, DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz, Mitternachtsgasse 4, 55116 Mainz, www.freiwilligendiensterlp.de, entgegen. Weitere Infos: Telefon 0180/3650180. red