Seit 25 Jahren mit Leidenschaft für die Bewegung

Seit 25 Jahren mit Leidenschaft für die Bewegung

Lange vor der Fitnessstudio-Welle bewegte das Team von PhysioFit Engel schon Menschen im wahrsten Sinne des Wortes. Mittlerweile besteht die Praxis für Physiotherapie und medizinischer Trainingstherapie seit 25 Jahren. Zunächst in der Neustraße, wird seit 2001 in der "Maison de France" in der Römerstraße trainiert.

Wittlich. "Ich geh' zum Engel". In Wittlich weiß man dann gleich wohin der Weg führt, nämlich in die Römerstraße. Dort befindet sich im ehemaligen Soldatenheim auf inzwischen 1350 Quadratmetern ein Zentrum für Physiotherapie und Fitness. Hinter der großen Glasfront des Neubaus tummeln sich ab acht Uhr morgens junge Menschen und Senioren, um sich zu bewegen. Die einen, weil der Arzt es ihnen rät und verordnet, die anderen, weil sie sich fitter und vitaler fühlen möchten.
40 Mitarbeiter als Physiotherapeuten, Fitnessökonome, Gesundheitsmanager, Sportlehrer und Servicemitarbeiter hat die Firma, die von den erfahrenen Physiotherapeuten Doro und Peter Engel geführt wird. Peter Engel erklärt: "Die Physiotherapie ist das Herz unseres Unternehmens, die Basis für unsere Arbeit." Doro Engel ergänzt: Viele unserer Kunden im Fitnessbereich sind ehemalige Patienten, die mit einer Physiotherapieverordnung zu uns kamen."
Das Gesamtkonzept von PhysioFit Engel steht auf vier Säulen: Physiotherapie, Wellness, Analyse und Training. Das heißt, hierher kommen Säuglinge, körperlich behinderte Menschen, Patienten nach Unfällen oder mit Verschleißerscheinungen sowie Sportler und Menschen, die einen Ausgleich zum Alltag suchen. Oder auch die, die abnehmen wollen. "Wir waren noch nie eine Muckibude, und das werden wir auch nicht werden. Wir haben Gesundheitstraining angeboten und uns dann dem Fitnesstraining geöffnet", sagt Peter Engel mit Blick auf die vergangenen 25 Jahre.
In vielen Kursen wird nicht nur auf Muskeln gesetzt, sondern zudem auf Beweglichkeit und Elastizität. Und so finden auch Männer zunehmend den Weg in Kurse wie "Der bewegte Mann", "Yoga" und "Pilates". chbExtra

Einmal im Jahr tut man seit sechs Jahren bei "Engel" was Gutes für andere. So findet am Sonntag, 22. Januar, wieder ein Indoorcycling Event für den guten Zweck statt. Sechs Stunden treten Menschen verschiedener Leistungslevels zusammen in die Pedale. Der gesamte Erlös wird an Unicef "Kinder in Ruinen" gespendet. Das Team und mehr als hundert Teilnehmer sind begeistert dabei. Wer möchte kann sich noch bis Freitag, 20. Januar, dazu anmelden. chb

Mehr von Volksfreund