Seit 50 Jahren ist das Handwerk ihre Passion

Seit 50 Jahren ist das Handwerk ihre Passion

Bereits seit vielen Jahren überreicht die Kreishandwerkerschaft Mehr im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung die Goldenen Meisterbriefe. So auch in diesem Jahr.

Wittlich. Die 45 ausgezeichneten Jubilare haben ihren Meisterbrief in dem Jahr gemacht, als die Berliner Mauer gebaut wurde, der erste bemannte Weltraumflug der Geschichte stattfand und in Deutschland das erste Atomkraftwerk ans Netz ging. Ereignisse, die in die Geschichte eingingen.
Auch das Leben und Wirken der Geehrten geht in die Geschichte ein. Sind sie es doch, die das Fundament für den Fortbestand ihrer Zunft mitgelegt und ausgebaut haben. Viele Meisterjubilare sind noch sehr rüstig und ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit ihren Familien an der Festveranstaltung zu ihren Ehren teilzunehmen.
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Kreishandwerksmeister Raimund Licht konnte Handwerkskammerpräsident Rudi Müller folgenden Meistern die Urkunden persönlich überreichen:
Damenschneiderin: Hedwig Neubürger (Altrich); Dreher: Klaus Metzgeroth (Manderscheid); Elektro-Installateur: Gottlieb Kremer (Eisenschmitt); Fleischer: Johann Ewald Hermes (Gerolstein); Friseurin: Elfriede Max (Wittlich); KFZ-Mechaniker: Heinrich Müller (Kyllburg); Landmaschinen-Mechaniker: Josef Becker (Pronsfeld), Matthias Richter (Altrich); Maler: Heinz Bastuck (Prüm), Manfred Merten (Traben-Trarbach); Maurer: Franz Josef Greis (Bengel), Stefan Müllers (Ürzig); Schmied: Rudolf Roth (Monzelfeld); Schreiner: Alois Knob (Morbach), Josef Leuschen (Kalenborn-Scheuern), Wilhelm Mayer (Hols thum), Werner Mohnen (Idesheim); Schuhmacher: Karl Erich Kirst (Kleinich); Uhrmacher: Gerhard Schuster (Bitburg); Werkzeugmechaniker: Peter Schmitz (Gerolstein); Zimmerer: Jakob Fuchsen (Lünebach), Martin Fuchsen (Lierfeld), Otto Josef Hansen (Dreis), Peter Peters (Stadtkyll).
Alle weiteren Meister erhalten ihren Goldene Meisterbriefe noch:
Bäcker: Theo Zender (Körperich), Elektro-Installateur: Alfons Hein (Daun), Heinrich Illies (Großkrotzenburg), Gerhard Melchert (Orenhofen), Friseur: Helmut Siebenmorgen (Daun), KFZ-Mechaniker: Hermann Hermann (Thalfang), Herbert Schmitt (Neumagen-Dhron), Heinz Stark (Gillenfeld), Maschinenbauer: Bernhard Berg (Oberbettingen), Günther Werres (Lissingen); Maurer: Walter Löwen (Klausen), Norbert Marder (Bitburg), Werner Meerfeld (Bleckhausen), Karl Heinrich Peters (Pronsfeld); Müller: Karl Heinz Carls (Willwerath); Schlosser/in: Leni Müller (Bitburg), Peter Praum (Manderscheid); Schmied: Martin Leiendecker (Piesport); Schreiner: Karl Heinz Anton (Nohfelden), Adolf Peter Helmut Assion (Hinterweiler), Adolf Brück (Morbach), Gerhard Fischer (Enkirch); Schuhmacher: Walter Linden (Plein); Tischler: Wolfgang Watty (Bleckhausen).