1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Selbst mit Schwedisch haben sie kein Problem

Selbst mit Schwedisch haben sie kein Problem

BERNKASTEL-KUES/WEHLEN. Mit einem Festwochenende feierte der Männergesangverein "Lyra" Wehlen unter der Leitung von Lothar Scheid sein 100-jähriges Bestehen.

Wo ein solch hoher Geburtstag begangen wird, da bleiben auch die Gäste nicht fern. Zum Kommersabend in der Turnhalle Wehlen gaben sich Bürger und Ehrengäste, der MGV-Jugendchor und befreundete Vereine ein Stelldichein, um dem Jubilar mit vielen Worten, Geschenken und einem bunten Strauß an Liedern zu gratulieren. Viele nennenswerte Ereignisse fanden 1906 in der großen, weiten Welt statt, auch Wehlen an der Mosel stand im Fokus der bedeutsamen Daten. "Hier wurde als weltbewegendes Ereignis ein Männerchor gegründet", bemerkte der Vorsitzende Helmut Zingsheim mit einem Augenzwinkern. Er ließ noch einmal die wechselvolle Geschichte des Vereins Revue passieren (der TV berichtete), der seit 1995 unter der Leitung von Lothar Scheid steht und 2004 den Titel "Meisterchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz" errang. Ein besonderer Höhepunkt zum 100. Geburtstag war die Verleihung der Zelter-Plakette. Landrätin Beate Läsch-Weber gratulierte als Schirmherrin dem Chor für 100 Jahre erfolgreiche Kulturarbeit vor Ort. Gute Traditionen zu bewahren und gleichzeitig immer wieder neue Wege zu gehen - darin liege der Erfolg des Vereins begündet. Auch der Generationenvertrag funktioniere beim MGV, bemerkte Läsch-Weber mit Blick auf das Alter der Sänger zwischen 14 und 75 Jahren und den angeschlossenen Kinder- und Jugendchor. Der besondere Dank der Schirmherrin ging an den engagierten Chorleiter Lothar Scheid, den Vorsitzenden Helmut Zingsheim und seinen Vorgänger, den Ehrenvorsitzenden Walter Geller, der 40 Jahre lang, bis 2005, die Geschicke des MGV leitete. "Ohne den großen Einsatz des Männerchores wäre es um die Lebensqualität im ländlichen Raum wesentlich schlechter bestellt", unterstrich Klaus Herrmann, Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Besonders hoch zu werten sei die Jugendarbeit, die im Männgesangverein mit seinem Kinder- und Jugendchor reiche Früchte trage. "Wir wollen alle Chöre dazu motivieren, junge Sängerinnen und Sänger noch stärker einzubinden", betonte Herrmann. In diesem Jahr investiere der Chorverband 140 000 Euro aus den Einnahmen der Glücksspirale in die Gründung von Kinder- und Jugendchören. Als Dank für unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz im Dienste des Gesangs zeichnete Herrmann den Wehlener MGV mit der Urkunde des Deutschen Chorverbandes aus. Heribert Kappes, Vorsitzender des Kreischorverbandes ehrte aktive Mitglieder für langjähriges Singen im Chor (Bericht folgt). Breitgefächert und international ist ihr Liedrepertoire - ob traditionell oder modern, ob auf Englisch oderFranzösisch. Dass selbst Schwedisch locker über die Wehlener Männerlippen kommt, das demonstrierten die Sänger mit einem entsprechenden Begrüßungslied zum viertägigen Jubiläumsfest, bei dem guter Gesang und guter Wein die besten Gesellschafter waren.