Natur : Seminar zum Weinbergpfirsich

Der Weinbergpfirsich fühlt sich an der Mosel wohl. Doch damit der Weinbergpfirsich zu etwas Besonderem wird, bedarf es vieler Einzelfaktoren. Ein Online-Seminar der Regionalinitiative Faszination Mosel in Zusammenarbeit mit dem Verein Moselweinbergpfirsich e.V. und dem Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Mosel am 11. März von 18 bis 20 Uhr informiert über Anbau und Pflege dieser köstlichen Frucht.

Simone Röhr, Geschäftsführerin der Regionalinitiative Faszination Mosel, zeigt die Bedeutung der regionalen Frucht für das Themenjahr „Genuss und Kulinarik“ und die Biodiversität der Weinkulturlandschaft auf. Mit dabei ist Diplomgeograf Marcus Mogk. Er berichtet von der Renaissance des Roten Weinbergpfirsichs im Weinanbaugebiet Mosel. Bei Gartenbaumeisterin Monika Servaty geht es um Ansaat und Anzucht, Standort und Pflanzung, Erziehung und Pflege, Schnitt, Ernte, Lagerung und Verarbeitung. Manfred Hellmann, Anbauberater für Obstbau am DLR Rheinpfalz gibt einen Einblick in den Pflanzenschutz, bevor Thomas Gerhards den Verein Moselweinbergpfirsich vorstellt.

Das Seminar ist kostenfrei. Anmeldung bei Sabine Schneider, (DLR) Mosel Telefon 0651/9776-210 (vormittags), E-Mail sabine.schneider@dlr.rlp.de ist erforderlich.