Seniorenbeirat kann Arbeit beginnen

Seniorenbeirat kann Arbeit beginnen

TRABEN-TRARBACH. (sim) Die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach hat seit Dienstag dieser Woche einen Seniorenbeirat. Das Gremium hat sich in einer nichtöffentlichen Sitzung konstituiert. Zur Vorsitzenden wurde Gerda Grube (69) aus Traben-Trarbach gewählt.

Beschlüsse fassen kann der neue Seniorenbeirat nicht, aber er kann Anregungen geben, die der VG-Rat dann aufgreift. Dabei geht es um Themen, die für ältere Menschen von Belang sind. Außerdem soll er mit den verschiedenen Sozialverbänden wie Awo, VdK, Diakonie und Caritas zusammenarbeiten. Seit über einem Jahr ist das Thema Seniorenbeirat auf der Tagesordnung, dabei wurde vor allem über die Zusammensetzung diskutiert. Zur Vorsitzenden gewählt wurde Gerda Grube aus Traben-Trarbach, stellvertretender Vorsitzender ist Günther Erbes aus Traben-Trarbach/Wolf. Weitere Mitglieder sind: Walter Barth (Wolf), Ernst Adolf Ewein (Enkirch), Dieter Gerecke (Traben-Trarbach), Hermann Gorbach (Lötzbeuren), Alfred Hüls (Traben-Trarbach), Holger Rousselange (Irmenach), Wolfgang Sarnes (Traben-Trarbach), Alfred Sausen (Traben-Trarbach) und Rolf Schultze (Enkirch). Seinen ersten "offiziellen Auftritt" hat der Beirat beim Seniorenkarneval am 19. Februar in Lötzbeuren. Der Seniorenbeirat fungiert dort als Elferrat.

Mehr von Volksfreund