Shakespeare auf der Burg Landshut in Bernkastel-Kues

Shakespeare auf der Burg Landshut in Bernkastel-Kues

"Ein Traum geht in Erfüllung", sagt Barbara Theis, Lehrerin am Nikolaus-von-Kues-Gymnasium in Bernkastel-Kues. Seit 26 Jahren leitet sie die Theater-Arbeitsgemeinschaft (AG) der Schule und hat schon einige Stücke wie zum Beispiel "Die Physiker" oder "Der eingebildete Kranke", mit den Schülern auf die Bühne gebracht.

(red) "Doch dass wir jetzt auf der neu eröffneten Burg Landshut im Innenhof spielen dürfen, übertrifft alles bisher Dagewesene", sagt sie. Gezeigt wird Ende August der Mittsommernachtstraum von William Shakespeare. Darin geht es um ein verliebtes Paar, das nicht heiraten darf und zwei junge Leute, die in die falschen Partner verliebt sind. Sie fliehen in den Wald und werden mit Hilfe des Elfenkönigs auf die richtigen Liebespfade geführt.
Knapp 50 Schüler aus allen Jahrgangsstufen (5-12) proben seit einem guten Jahr die verschiedenen Rollen. Barbara Theis und ihr Kollege Marcel Petri leiten und koordinieren gemeinsam die AG. "Bei den tänzerischen Elementen unterstützen uns die Sportlehrerinnen und Schülerinnen aus dem Sport Leistungskurs. Bei der Gestaltung der Kulisse haben die Kunstlehrer mitgeholfen. Alles in allem ein schulisches Gesamtprojekt", erklärt Marcel Petri.
Die einzelnen Szenen haben die Lehrer gemeinsam mit den Schülern erarbeitet. Während der Proben werden Verbesserungsvorschläge diskutiert. Für das Stück wurden die Proben auch getrennt - Tanzproben, Sprechproben oder Szenenproben wurden einzeln durchgeführt. Auch Petri freut sich auf die außergewöhnliche Kulisse Burg: "Die Atmosphäre von der Burg Landshut passt zum Stück, und wir wollen einfach auch mal den Leuten da draußen zeigen, was unsere Schüler können. Im Mittsommernachtstraum sind unheimliche viele Rollen mit viel Text. Das ist nicht ohne." So werden sich die Mitwirkenden der Theater AG auch während der Sommerferien zu weiteren Proben treffen.
Am Freitag, 18. August, wird es die Premiere von "Ein Mittsommernachtstraum" auf der Burg Landshut geben.
Karten sind im Vorverkauf im Mosel-Gäste-Zentrum und bei der Kultur und Kur erhältlich. Insgesamt wird Platz (bestuhlt) für 150 Besucher sein.
Die zweite Vorstellung beginnt am Sonntag, 20. August, um 17 Uhr. Ein möglicher dritter Termin ist für 8. September, 20 Uhr, vorgesehen.

Mehr von Volksfreund