Sicher mit dem Fahrrad auf der Straße

Bernkastel-Wittlich · Die Grundschüler in Haag-Merscheid sind Verkehrssicherheits-Experten auf dem Fahrrad. Das haben die Schüler in einer theoretischen und in einer praktischen Verkehrssicherheitsprüfung in Morbach bewiesen.

 In einem spannenden Wettbewerb siegten in diesem Jahr die Schüler der Grundschule Haag-Merscheid. Foto: Privat

In einem spannenden Wettbewerb siegten in diesem Jahr die Schüler der Grundschule Haag-Merscheid. Foto: Privat

Bernkastel-Wittlich. In Sachen Verkehrssicherheit auf dem Fahrrad macht den Schülern der Grundschule Haag-Merscheid so schnell niemand mehr etwas vor: Denn in der theoretischen und praktischen Verkehrssicherheitsprüfung der Jugendverkehrsschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich auf dem Fahrrad-Übungsplatz in Morbach setzten sich die Jungen und Mädchen aus Haag und Merscheid gegen die Grundschulen Osann-Monzel und Kinderbeuern durch, die den zweiten und dritten Platz erreichten.
44 Schulen im Wettbewerb



An den drei Standorten der Jugendverkehrsschule des Landkreises in Maring-Noviand, Morbach/Thalfang und in Salmtal-Dörbach werden Schüler der dritten und vierten Klassen der 44 Grundschulen im Landkreis in diesem Rahmen zu sicheren Straßenverkehrsteilnehmern auf dem Fahrrad ausgebildet. Die Grundschüler aus Haag-Merscheid, Osann-Monzel und Kinderbeu ren hatten sich für den Wettbewerb in Morbach qualifiziert.
Federführend wird die Fahrradausbildung von der Polizeibeamtin Michaela Geisen und den Polizeibeamten Manfred Burbach und Peter Petry geleitet. Organisatorische und pädagogische Unterstützung gibt dabei der Fachberater für Verkehrserziehung an den Grundschulen Hermann Schmidt.
Die Sieger ehrte Günter Zimmer, Geschäftsführer der Jugendverkehrsschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich. Er gratulierte allen teilnehmenden Schülern für das Erreichen dieser Endrunde und überreichte der Siegerklasse aus Maring-Noviand den vom Landkreis gestifteten Siegerpokal und allen teilnehmenden Schülern eine Medaille. Gleichzeitig bedankte sich Zimmer bei allen Beteiligten, die sich im Rahmen der Fahrradausbildung der jungen Verkehrsteilnehmer engagieren. Besonderer Dank galt den ehemaligen Leitern der Jugendverkehrsschulstandorten, den Polizeibeamten Karl-Peter Günter, Franz Ambrosius und Günter Schmitz, für ihre langjährige Tätigkeit und ihren persönlichen Einsatz als Verkehrssicherheitsberater der Jugendverkehrsschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich.
Ferner bedankte sich Günter Zimmer bei dem Fachberater für Verkehrserziehung, Hermann Schmidt, für langjährige gute Zusammenarbeit. Seine Nachfolge wird Jennifer Kranz von der Stefan-Andres-Realschule plus Schweich übernehmen. red