1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Sie gehen für andere durchs Feuer

Sie gehen für andere durchs Feuer

Verdiente Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in der Verbandsgemeinde Thalfang haben in der Hochwaldhalle Horath Auszeichnungen erhalten. Ab nächstem Jahr ist die kürzlich gewählte Führungsriege im Amt.

Horath. "Die Aktiven der Wehr sind Leute, die für ihre Mitmenschen buchstäblich durchs Feuer gehen", lobte Rathauschef Marc Hüllenkremer die Arbeit der Wehrleute im Rahmen einer Feierstunde in Horath. Diese Leistung gelte es zu würdigen und ins Scheinwerferlicht zu rücken.
40 verdiente Brandschützer erhielten in Horath aus den Händen des VG-Bürgermeisters und des stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteurs Thomas Edringer silberne und goldene Ehrenzeichen (siehe Extra). Vordergründig scheint der Zwist in der Thalfanger Feuerwehr beigelegt (der TV berichtete).
Zum Hintergrund: Wehrleiter Roland Sommerfeld war im Januar von einigen Mitgliedern der Thalfanger Stützpunktwehr in einer geschlossenen Gruppe eines sozialen Netzwerks angegriffen worden.
In der Folge war es zu Querelen zwischen einem großen Teil der Wehr und dem Wehrleiter sowie der Verwaltung gekommen. Mehrere Gerätewarte hatten ihre Kündigung eingereicht. Bei der turnusmäßigen Wahl hatte sich Sommerfeld allerdings mit knapper Mehrheit durchgesetzt. Seine Stellvertreter sind der Gruppenführer der Löschgruppe Bäsch, Marco Haink, und der Wehrführer von Heidenburg, Ralf Mattes. Bürgermeister Marc Hüllenkremer ernannte das Trio mit Wirkung zum 1. Januar 2015 für zehn Jahre.
"Feuerwehrleute sind", sagte Hüllenkremer weiter, "oft auch wichtiger Träger des Kulturlebens in den Dörfern." In der Thalfanger Wehr gibt es 410 Aktive und 100 Jungwehrleute in 20 Feuerwehren und zwei Löschgruppen. doth
Extra

Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 45 Jahre: Hermann-Josef Welter (50 Jahre), Neunkirchen; Winfried Welter, Breit; Friedhelm Fetzer, Burtscheid; Nikolaus Diederich und Leo Arend, Heidenburg; Otmar Bickler, Immert; Werner Kirst, Thalfang. Goldenes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 35 Jahre: Nikolaus Hoff und Günter Klassen, beide Breit; Hans-Ulrich Klein, Burtscheid, Armin Kube, Deuselbach; Edwin Pfeiffer, Gielert, Dietmar Trampert, Heidenburg; Heinz Keuper und Uwe Voll, beide Immert; Berthold Jung und Martin Jung, Neunkirchen; Erich Thösen, Talling, Roland Sommerfeld, Thalfang; Walter Fuchs, Thiergarten. Silbernes Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre: Christian Klassen, Breit; Markus Münster und Mario Nisius, Büdlich; Patrick Martini, Marco Steinmetz, Martin Steinmetz, Günter Thömmes und Achim Züscher, Gräfendhron; Thomas Arenz, Heidenburg; Markus Fetzer, Hilscheid; Gerd Alt, Horath; Marco Müller, Thomas Müller und Frank Thomas, Lückenburg; Günter Jung, Neunkirchen; Jörg Schmidt, Sven Schmidt, Andreas Klein und Thomas Klein, Rorodt, Frank Danschke, Thiergarten. doth