1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Sieben Neuinfektionen in Bernkastel-Wittlich Inzidenz unter 30

Pandemie : Sieben Neuinfektionen im Kreis Bernkastel-Wittlich

Dem Gesundheitsamt des Landkreises Bernkastel-Wittlich wurden am Mittwoch sieben Neuinfektionen mit dem Sars-CoV2-Virus  bekannt. Das teilte der Pressesprecher des Kreises Bernkastel-Wittlich Manuel Follmann mit.

Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landkreises steigt gemäß Mitteilung des Landesuntersuchungsamtes von 23,1 auf 28,4 Fälle je 100 000 Einwohner.

Die Inzidenz liegt am zweiten Werktag in Folge unter dem Wert von 50 Fällen je 100 000 Einwohner. Auswirkungen auf die aktuell geltenden Corona-Regeln hat dies nach Angaben des Pressesprechers noch nicht. Im Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich werden nach letzter Mitteilung neun Covid-19-Patienten stationär behandelt, davon zwei Patienten intensivmedizinisch.

 Erstmalig geimpft wurden im Landesimpfzentrum Wittlich und durch die im Landkreis Bernkastel-Wittlich eingesetzten mobilen Impfteams bis einschließlich des Vortages insgesamt 27 651 Menschen (+96), eine Zweitimpfung erhielten bislang 13.445 Personen (+411).

Zudem wurden im Landkreis bis einschließlich des Vortages insgesamt 15 394 Impfungen von niedergelassenen  Ärzte vorgenommen.

Weitere Informationen und Karten sowie die Zahlen in Sachen Corona verteilt auf die Verbandsgemeinden, die Stadt Wittlich und die Einheitsgemeinde gibt es unter der Internetadresse  www.dashboard.bernkastel-wittlich.de.