Simona-Konzern investiert in Tschechien

Kirn. (red) Der Simona-Konzern in Kirn setzt seine Internationalisierung fort und wird einen Produktionsstandort im tschechischen Litvinov nahe Teplice aufbauen. Hierzu hat die tschechische Tochtergesellschaft, Simona Plast-Technik mit Sitz in Litvinov, die Formteilfertigung der PTE Plast-Technik erworben.

Die PTE Plast-Technik hat sich bisher auf die Herstellung und Montage von Kunststoff-Rohrleitungen und den Behälterbau spezialisiert.Zum Kauf gehören auch die Immobilien, die künftig als Standort für die Produktion von Kunststoffrohren, -formteilen und Kunststoffplatten dienen sollen. Der Simona-Konzern wird einen zweistelligen Millionenbetrag in den Ausbau der vorhandenen Gebäude und in die Erweiterung der Produktion investieren.Die Mitarbeiter und Fertigungsanlagen der PTE Plast-Technik werden übernommen. Mittelfristig ist ein Personalausbau auf rund 50 Mitarbeiter in Litvinov geplant.