Musik: Sinfonische Exkursionen in die Natur und durch die Musikgeschichte

Musik : Sinfonische Exkursionen in die Natur und durch die Musikgeschichte

(urs) Schon die Begrüßung ist besonders:  Von der Empore aus stimmen zwei Solo-Trompeten auf das erste Stück ein, das noch Stefan Barth dirigiert. Gleich danach übergibt beim Galakonzert des Musikvereins Lüxem im Wittlicher Eventum der musikalische Leiter  den Taktstock an den Gast-Dirigenten Thiemo Kraas.

Mit ihm, gut 50 Herzblut-Musikern und „Fiskinatura“, von Kraas komponiert für die Musikkapelle Fischen, taucht das Publikum ein in die erhabene Landschaft des Allgäu. Unmittelbar danach begeistert das Orchester mit von Kraas ungewöhnlich arrangierten Volksliedern. Eine Vielfalt, die im weiteren Verlauf des Abends Programm ist. Sinfonische Werke wechseln mit Pop, mal mit Neuer Deutsche Welle – auch ganz im Sinne des Mottos „Vita pro Musica“ (ein Leben für die Musik). Zirka 700 Besucher erlebten den Abend, schätzt MV-Sprecher Karl-Josef Schiffer. Schon vorab seien mehr als 400 Karten verkauft worden.

Foto: Ursula Schmieder