So viel Resonanz wie noch nie

ZELTINGEN-RACHTIG. (red) Die Regionalproben im Wettbewerb "Der Beste Schoppen" sind beendet. Am 11. Juli werden die Sieger präsentiert.

Neuer Anstellungsrekord beim Wettbewerb "Der Beste Schoppen" im Anbaugebiet Mosel-Saar-Ruwer: Bei den Regionalproben standen 1112 Ausschankweine der Gastronomie auf dem Prüfstand. Zum Abschluss der Regionalproben bewerteten Gastronomen und Winzer im Sängerheim in Rachtig rund 370 Weine. Etwa 150 Gastronomen und Winzer folgten der Einladung zu der dreitägigen Veranstaltung, bei der in acht Durchgängen jeweils etwa 40 bis 50 Weine bewertet wurden. Die Probe erfolgte verdeckt. Jeder der anwesenden Gastronomen erhielt einen 6er-Karton des Exklusivweinkelches Mosel-Classic als kleines Dankeschön für die Teilnahme. Einige Gastronomen kamen aus Eifel, Hunsrück und Westerwald. Angestellt hatten zudem etliche Betriebe aus weiter entfernten Regionen, so aus Bonn, Bochum sowie aus Nord- und Ostdeutschland, die ihre Schoppenweine von der Mosel im Wettbewerb prüfen lassen.Beste Weine werden am 11. Juli in Kröv vorgestellt

Fast 240 Gastronomiebetriebe - 24 mehr als 2005 - beteiligen sich mit Schoppenweinen von Mosel-Saar-Ruwer an der diesjährigen Auflage des Wettbewerbs, der seit 1999 veranstaltet wird. Die von den Gastronomen angestellten Weine kommen aus 318 Weinbaubetrieben von Mosel, Saar und Ruwer. Damit erhöhte sich auch die Zahl der beteiligten Weinproduzenten um 21 gegenüber dem Wettbewerb 2005. Für die Träger des Wettbewerbs - Mosel-Saar-Ruwer Wein e.V., Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Industrie- und Handelskammer Trier, Hotel- und Gaststättenverband Rheinland-Pfalz sowie Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel - ist dies ein Zeichen, dass der Wettbewerb einen hohen Stellenwert in der Gastronomie genießt, und das eine Überprüfung der Schoppenwein-Qualität im Wettbewerb für viele Betriebe selbstverständlich ist. Die Schoppenwein-Siegel und die Auszeichnung "Haus der Besten Schoppen" sind offenbar sehr begehrt. Die besten Weine der Regionalproben qualifizieren sich für die Finalprobe, die in Trier stattfindet. Eine Fachjury ermittelt dann aus mehreren hundert Weinen die Siegerweine in den sieben Kategorien. Die erfolgreichen Gastronomiebetriebe und die besten Weine werden am 11. Juli in Kröv vorgestellt. Ziel des Wettbewerbs ist die Qualitätssteigerung der offenen Ausschankweine von Mosel-Saar-Ruwer in der Gastronomie mit der Zielsetzung, dem Gast Orientierung bei der Weinauswahl sowie dem Gastronomen und dem Winzer bei der Absatzförderung zu helfen. Weitere Informationen: www.derbesteschoppen.de