Solidaritätsmarsch für Babystation in Mali

Solidaritätsmarsch für Babystation in Mali

110 Menschen sind beim 26. Hungermarsch der Mali-Hilfe im Hunsrück "gemeinsam unterwegs" gewesen, um gegen die Not in der Welt zu demonstrieren. Bei der Wanderung kamen mehr als 5000 Euro zusammen.

Damit kann der Bau einer Babystation im Nordwesten von Mali in Angriff genommen werden. Die Demonstration gegen Missstände begann in Gonzerath mit einem ökumenischen Gottesdienst. Laienprediger Michael Jörg und Gemeindereferentin Doro Berresheim und der Chor "Vox in viam" unter der Leitung von Markus Thome wirkten mit. Stärken konnten sich die Teilnehmer mit einer Suppe der Merscheider Frauen. (red)/Foto: Mali-Hilfe

Mehr von Volksfreund