Solide Preise

THALFANG. (urs) Die gemeinsame Bewirtschaftung zahlt sich für die im Forstverband Thalfang zusammengeschlossenen Gemeinden Jahr für Jahr aus. 2007 können die Verbandsmitglieder sogar mit einem rund 20 000 Euro höheren Überschuss durchstarten.

Die momentan ordentlichen Preise auf dem Holzmarkt sorgen landauf landab für zufriedene Mienen. Beim Forstverband Thalfang fällt der Überschuss für das Fortwirtschaftsjahr 2006 voraussichtlich um mehr als 20 000 Euro höher aus als erwartet. Unterm Strich wird ein Plus von 39 000 Euro erwartet. Nutzen für die Verbandsmitglieder

2007 gehen die Erwartungen vorerst von einem bereinigten Überschuss von etwa 15 000 Euro aus. Den Nutzen aus den soliden Ergebnissen ziehen die Verbandsmitglieder, die sich für eine gemeinsame Bewirtschaftung entschieden haben. Neben den Dörfern Deuselbach, Etgert, Gielert, Gräfendhron, Immert, Merschbach, Rorodt und Thalfang ist dies auch der "Zweckverband der 12 Gemeinden". Der Großteil der Gesamt-Einnahmen von rund 190 000 Euro des Forstverbandes Thalfang resultiert aus dem Einschlag von Fichtenholz. Für die knapp 3000 Festmeter wird mit Einnahmen von 111 000 Euro gerechnet. Daneben ist der Einschlag von 400 Festmetern Traubeneiche geplant sowie von 440 Festmetern Buche und 640 Festmetern Douglasie. Die drei Baumarten lassen die Kasse mit 24 000 bis 28 000 Euro klingeln. Einen im Vergleich dazu bescheidenen Betrag bringen 165 Festmeter Buche ein, für die 5000 Euro Einnahmen veranschlagt sind.