Sommerlager an der Seenplatte

Wittlich/Großzerlang. (red) Unter dem Motto "Abenteuer Begegnung" haben sich 57 Pfadfinder und Leiter der Wittlicher Georgspfadfinder auf den Weg zur Mecklenburgischen Seenplatte gemacht. Von zwölf bis 20 Jahren war der Stamm vertreten.

"Begegnung mit der Natur", "Begegnung mit der Kultur", "Begegnung mit anderen Stämmen", "Begegnung mit sich selbst" waren die Themen dieses Lagers, die den Tagesablauf prägten.

Auf dem Zeltplatz des Verbandes christlicher Pfadfinder in Großzerlang (am Kleinen Pälitzsee) haben die Wittlicher ihr Lager aufgeschlagen. Dabei zeigten die Pfadfinder erst einmal, wie aus einem riesigen Haufen Lagermaterial in kurzer Zeit ein funktionsfähiges Zeltlager wird. Vom Lager aus machte die Gruppe "Thementouren". Auf dem Programm standen Kanufahrten auf den Seen, ein Besuch des Reichstages in Berlin, ein Besuch des Konzentrationslagers Ravensbrück und das abendliche Lagerfeuer im Kontakt mit den anderen Stämmen des Platzes.