Sonne raus, Dach rein

Mehr als 20 Grad warm soll es am Wochenende werden — das ist ja fast schon Wahnsinn. Da könnte man ja glatt noch mal ins Freibad gehen, wenn es denn noch geöffnet wäre.

Aber damit konnte keiner rechnen, dass es Mitte Oktober noch mal so warm wird. Die Winzer hätte es sicherlich gefreut, wenn es diese Temperaturen Mitte September gegeben hätte. Aber der Klimawandel macht halt auch vor der Weltstadt Wittlich nicht halt. Da wäre es doch nicht vermessen, den geplanten Umbau von Hallen- und Freibad noch etwas auszuweiten: Das Vitelliusbad wird zum Multifunktionsbad. Im Sommer kann man sich wie gehabt im Freibad austoben, und im Winter kann man dort weiterhin unter Dach seine Bahnen drehen. Falls es dann doch wieder zu einem sprunghaften Anstieg der Temperaturen kommt, so wie an diesem Wochenende, wäre es doch schick, wenn man im Hallenbad das Dach öffnen könnte - wie in einem modernen Fußballstadion. Dach auf - warme Luft und Sonne rein; Dach zu - Regen raus. Dann hätten wir hier in Wittlich das erste Multifunktionsschwimmbad in der Region. Und Trier mit seinem ollen Stadtbad könnte einpacken. Von Bernkastel-Kues ganz zu schweigen. Vielleicht ließe sich, fällt mir grade ein, dann auch noch eine mobile Eisbahn einbauen, die man nach Belieben raus- und wieder reinfahren kann. Schlittschuh laufen statt Schwimmen. Wasser zum Eis machen wäre ja genug da. Für dieses Wochenende klappt das aber wohl nicht mehr, mein Eis kaufe ich mir aber trotzdem beim Eismann. Und wenn es mir zu warm wird, spring ich einfach in die Lieser. Zumindest mit den Füßen. <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/kolumnen" text="www.volksfreund.de/kolumnen" class="more"%> Kolumne Wilbert