Wittlich Spatenstich fürs Wittlicher Kino

Wittlich · (red) Nach acht Jahren ohne bekommt die Stadt Wittlich endlich wieder ein Kino. Nach einigen Verzögerungen hatten Kurt Römer und Heike Müller, die bereits ein Kino in Daun betreiben, im Herbst zum Spatenstich eingeladen.

 So wird der Wittlicher Kinopalast aussehen.

So wird der Wittlicher Kinopalast aussehen.

Foto: ppm planung und projektmanagement gmbh Dormagen

Der Kinopalast wird neben dem Eventum auf dem ehemaligen Gelände des Postverteilzentrums errichtet. Das neue Kino soll auf rund 2100 Quadratmetern insgesamt fünf Kinosäle mit rund 600 Plätze bieten. Die Investitionssumme wird auf fünf Millionen Euro geschätzt. Die Geschwister Bayindir, die das „Burgerhouse“ betreiben, werden die Gastronomie übernehmen. Grafik: ppm planung und projektmanagement gmbh Dormagen

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort