Spiel und Spaß beim Schülerfußballcup

Spiel und Spaß beim Schülerfußballcup

Die zweite Auflage des Hallenfußballturniers für die Schulen der Sekundarstufe I und II der Region hat in der Sporthalle des Schulzentrums Bernkastel-Kues stattgefunden.

Bernkastel-Kues. Von Hermeskeil bis Traben-Trarbach, von Idar-Oberstein bis Bitburg machten sich Mannschaften der IGS, der Realschule plus sowie der Gymnasien und der BBS auf den Weg zum Mosel-Eifel-Hunsrück-Schülerfußballcup.
Wie im letzten Jahr standen gemeinsames Kicken, Fair Play und viel Spaß für die Schülermannschaften (Ü16 und U16) auf dem Programm. Neben spannenden Fußballspielen gab es Beatbox- und Breakdance-Einlagen, die für Begeisterung auf den voll besetzten Rängen und tosenden Applaus beim Publikum sorgten. Highlight war nach dem mitreißenden Endspiel auch der sportliche Kampf Lehrer gegen Schüler.
Gewinner des Turniers war die Mannschaft der BBS Bernkastel. Als Siegerprämie erhielt jeder Spieler eine Eintrittskarte für ein Bundesligaspiel des 1. FC Kaiserslautern. Da an der BBS keiner als Verlierer den Platz verließ, warteten zahlreiche von vielen Sponsoren gespendete attraktive Trostpreise auf die letzten Gewinner.
Zur Siegerehrung begrüßten die Lehrer der BBS zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Stadtbürgermeister Wolfgang Port, den hauptamtlichen Beigeordneten der VG Leo Wächter sowie den Verbandspräsidenten des Fußballverbandes Rheinland Walter Desch.
Schulleiter Willi Günther bedankte sich herzlich bei ihnen. Als ausrichtende Schule freue es die BBS, dass dem Mosel-Eifel-Hunsrück-Schülerfußballcup eine solch große Wertschätzung entgegengebracht werde.red

Mehr von Volksfreund