Spiel und Spaß für junge Kicker

Der Deutsche Fußballbund (DFB) will beim zweiten bundesweiten Aktionstag auf Minispielfeldern für den Fußballsport werben. Bereits 2008 fand ein erster Aktionstag in Thalfang statt. Für Samstag, 29. Mai, können sich nun wieder junge Kicker anmelden, um an den Turnieren teilzunehmen.

Thalfang. Noch hat die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika nicht begonnen, aber das Fußballfieber ist trotzdem schon ausgebrochen. Begeisterung auch für den Frauenfußball will DFB-Präsident Theo Zwanziger mit Veranstaltungen wie dem Aktionstag am Samstag, 29. Mai, von 9 bis 14 Uhr auf dem Minispielfeld am Thalfanger Schulzentrum schüren. "Wir laden Schulen und Vereine ein, an dieser Begeisterung mitzuwirken", schreibt der Präsident in einem Grußwort.

Gerade ist eines der 6000 Startersets mit Bällen und Leibchen für die Mannschaften in Thalfang angekommen. Auf dem Minispielfeld wird schon fleißig trainiert. Letztlich soll aber der Spaß im Vordergrund stehen, betont der Vorsitzende der Sportfreunde Hochwald Thalfang, Andreas Schmidt.

"Starke Kinder - wahre Champions" lautet das Motto des Spieltages, an dem gerade der weibliche Fußballnachwuchs gefordert ist. Vereine und Schulen bereiten den Fußball-Spieltag gemeinsam vor.

"Thalfang ist ein super Beispiel dafür, wie die Schulen mitziehen, wenn es darum geht, Interesse und Begeisterung für den Fußball bei Mädchen und Jungen zu wecken", sagt Schmidt. Der Jugendleiter der JSG Büdlich-Breit-Naurath, Hermann Resch, sagt: "Natürlich erhoffen wir uns, nach diesem Tag auch neue junge Talente bei uns begrüßen zu können."

Aus dem Turnier soll am Ende nicht nur eine Siegermannschaft hervorgehen. "Alle sind hier Sieger", sagt Schmidt. Jeder spielt gegen jeden, immer neue Teams werden gebildet, mal bleiben die Kleinen unter sich, mal spielen Ältere gegen Jüngere, mal Mädchen gegen Jungen.

Wer nicht gerade dran ist, kann sich bei Torwandschießen üben oder einen Spieleparcours absolvieren, auf dem fußballtechnische Fertigkeiten getestet werden können.

"Hintergrund des Tages ist aus pädagogischer Sicht die Erziehung zu sozialer Kompetenz, Toleranz und Respekt vor dem Gegner", erklärt Marco Settinger, Sportlehrer an der Realschule und Mitorganisator. Auch die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund spiele hier eine Rolle.

Die beiden Thalfanger Schulen organisieren den Aktionstag gemeinsam mit der DJK Horath, dem FC Büdlich-Breit und den Sportfreunden Hochwald Thalfang. Ganz besonderen Wert legen die Macher jedoch darauf, dass sich Kinder und Jugendliche zur Teilnahme entscheiden, die noch in keinem Verein sind, aber Spaß am Fußballsport haben. 20 Helfer garantieren dabei den reibungslosen Ablauf.

Extra Anmeldungen zum DFB-Aktionstag sind bis Freitag, 28. Mai, um 17 Uhr möglich. Wer Lust auf Kicken hat, egal ob Mädchen oder Junge, und zwischen fünf und 17 Jahren alt ist, kann mitmachen. Schüler der Er bes kopf-Realschule Thalfang melden sich bei Sportlehrer Marco Settinger. In der Grundschule Thalfang nimmt Lehrer Hermann Schmidt die Anmeldungen entgegen. Alle anderen melden sich unter Telefon 0651/54162 oder per E- Mail an maximika@gmx.de. (doth)