Spielen, Raten und Genießen

Zucchini, Pilze und ein Preisrätsel: Beim jährlichen Herbst- und Erntedankfest haben in Gornhausen auch Urlauber mitgefeiert, die das etwas andere Fest mit einem Rätsel rund um ein Ernte-Thema seit vielen Jahren besuchen.

 Beim Erntedankfest des Heimatvereins Gornhausen haben auch die Kinder ihren Spaß inmitten von jungem Gemüse und Herbstboten der Natur. TV-Foto: Ursula Schmieder

Beim Erntedankfest des Heimatvereins Gornhausen haben auch die Kinder ihren Spaß inmitten von jungem Gemüse und Herbstboten der Natur. TV-Foto: Ursula Schmieder

Gornhausen. (urs) Beim 27. Gornhausener Erntedankfest hat sich alles um die Zwiebel gedreht. Sie sei "klein, scharf und gesund", erklärt Erwin Unkelhäußer, Vorsitzender des ausrichtenden Heimatvereins, weshalb das Gemüse die Nachfolge von Vorjahresthemen wie Kartoffel, Kohl oder Kürbis antreten durfte.

Drei große Erntekörbe als Gewinn



Die Erntedank-Küche trug dem mit Hack- und Rollbraten, Linsensuppe und Kuchen - alles mit Zwiebeln verfeinert, versteht sich - Rechnung.

Appetit gemacht auf das ungewöhnliche Menü hat das von Klaus Pieritz ausgetüftelte Preisrätsel. Nach bewährter Manier hatte der frühere Vorsitzende für die Preisfragen eifrig Bücher gewälzt. Schließlich sollten es die Gewinner der drei großen Erntekörbe voller Gemüse, Wein, Honig und Obst nicht zu einfach haben. Wertvolle Stützen des Festes sind neben den Heimatvereinsaktiven sämtliche Gornhausener, die das Fest durch das Spenden von Kuchen, Gemüse und Obst ermöglichen.

Urlauber aus Herzebrock bei Münster wissen das Erntefest mit seinen kreativen Spielen für die Kinder schon lange zu schätzen. "Wir kommen seit 25 Jahren nach Veldenz und ebenso lange hierher", erzählen Hanne und Heinz-Werner Ortkraß, während sie mit Annette und Winfried Zwach ihre Zwiebel-Reibekuchen genießen.