1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Spritzhubschrauber bleibt an Hochspannungsleitung hängen

Spritzhubschrauber bleibt an Hochspannungsleitung hängen

Bei Pünderich (Landkreis Cochem-Zell) ist am Dienstagmorgen ein Spritzhubschrauber in einer Hochspannungsleitung hängengeblieben. Der Pilot blieb unverletzt.

Nach Polizeiangaben übersah der Pilot des Hubschraubers am Dienstag gegen 8.30 Uhr eine von rund 20 Hochspannungsleitungen zwischen dem Umspannwerk Pünderich und der gegenüberliegenden Moselseite und blieb mit der Sprühvorrichtung des Hubschraubers an der Leitung hängen. Der 63-Jährige konnte den Hubschrauber vom Typ HU 500 auf einem nahen Sportplatz notlanden. Der Pilot wurde nicht verletzt. Der Sprüharm des Hubschraubers wurde beschädigt. Ob die Hochspannungsleitung beschädigt wurde, konnte die Polizei am Mittag noch nicht sagen.