"St. Rochus" erklingt

WITTLICH. (sos) In der vergangenen Woche wunderte sich mancher Wittlicher, was denn mit den Glocken von St. Markus los sei. Grund für das ungewöhnliche Geläut: Die neue Glocke, die den Namen "St. Rochus" trägt, musste getestet werden.

Geweiht wurde sie schon am 10. Juli. Zum ersten Mal soll sie an Heiligabend um 22.30 Uhr erklingen, bevor ihr Klang um 22.45 Uhr durch den der anderen Glocken ergänzt wird. Die Gemeinde freut sich, dass damit das Geläut der St.-Markus-Kirche vollständig ist. Am ersten Weihnachtstag wird das vollständige Geläut zwischen 10.30 Uhr und 11 Uhr zum zweiten Mal zu hören sein.