Stadtmarketing setzt auf Straßensprecher

Stadtmarketing setzt auf Straßensprecher

Die Mitgliederzahl im Wittlicher Stadtmarketingverein schrumpft. Besonders wichtig wären mehr Aktive im Stadtzentrum. Straßensprecher, das sind offizielle Ansprechpartner je Geschäftsstraße oder Platz, sollen nun die Kommunikation zwischen den Geschäftsleuten im Zentrum untereinander und dem Verein verbessern.

Ein erstes gemeinsames Treffen wird am Dienstag, 30. August, bei der Stadtverwaltung sein. Der Stadt selbst ist am Erfolg des Vereins gelegen. Sie lässt sich das 50.000 Euro im Jahr als Zuschuss kosten. Hauptziel ist, vereinfacht gesagt, den guten Ruf Wittlichs nach außen zu tragen, die Stadt als attraktive Marke zu etablieren und zu stärken.

Aus der Innenstadt mit 146 Einzelhändlern und Gastronomen sind 46 im Verein plus 21 Dienstleister. 154 Mitglieder hat Wittlichs 1999 gegründeter Stadtmarketingverein insgesamt. 174 waren es beispielsweise noch 2009, was dem Zusammenschluss rund 22.000 Euro an Beiträgen bringt.