1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Stadtrat Bernkastel-Kues berät über Spielplatz und Bauförderung

Stadtrat Bernkastel-Kues berät über Spielplatz und Bauförderung

Spielplatz Andel: Mit insgesamt 54 900 Euro wird der geplante Mehrfamilienspielplatz gefördert, teilte Bürgermeister Port mit. 44 000 Euro fließen im kommenden Jahr, der Rest 2015. Voraussetzung: Baubeginn ist bis 1. Mai 2014. Im Januar soll es hierzu eine Bürgerbeteiligung geben, sagte Ortsvorsteher Rolf Kröhner, der sich sehr über die Zusage freute.

"Wir wollen auch Kinder dazu befragen, wie sie sich einen Spielplatz vorstellen." Angedacht sei ein naturnaher Platz am Goldbachtal, der sowohl für alle Generationen ansprechend ist.
Städtefreundschaft mit Brixen: Die italienische Stadt Brixen in Südtirol möchte mit Bernkastel-Kues eine Städtefreundschaft eingehen. Bürgermeister Port will nun mit der Stadt Gespräche führen, wie man sich das vorstellt. Die Besonderheit dieser möglichen Verbindung. In Brixen war Nikolaus Cusanus, berühmtester Sohn von Bernkastel-Kues, ab 1450 mehrere Jahre lang Fürstbischof.
Städtebauförderung historischer Stadtbereich: Für zwölf Millionen Euro Förderung muss die Stadt nun ein Konzept erarbeiten. Diese will einen Architektenwettbewerb ausschreiben. Unter Beteiligung der Bürger sollen Möglichkeiten der Umgestaltung des Moselparkplatzes, eines kombinierten Fußgänger- und Radweges sowie auch eine Sanierung beziehungsweise Erneuerung der teils maroden Dächer in der Altstadt erarbeitet werden. jo