1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Stadtratsentscheidung zu einem KFC Wittlich: Ein Symbol der Arroganz

Meinung : Ein Symbol der Arroganz

Den öffentlichen Tenor zu den Plänen von Kentucky Fried Chicken, in Wittlich ein Fast-Food-Restaurant zu eröffnen, spiegelt diese Ratsentscheidung mit Sicherheit nicht wider.

Die Gegenargumente wirken vorgeschoben, da sie kaum überzeugen: Wer keine Produkte aus Massentierhaltung und Einwegverpackungen konsumieren möchte, dürfte auch keinen McDonalds, Burger King oder anderen Imbiss in Wittlich tolerieren. Für den Umgang mit Verpackungen – ob diese in die Umwelt oder den Mülleimer geworfen werden –  dafür ist nicht das Restaurant, sondern der Kunde verantwortlich. Fleisch aus Massentierhaltung wird wohl in sehr vielen Restaurants serviert. Sollen die nun alle geschlossen und in Wittlich die grüne Ernährungswende eingeläutet werden? Wie dem auch sei, die Entscheidung des Rates ist beinahe schon ein Symbol der Arroganz. Nicht nur den eigenen Bürgern gegenüber, sondern auch gegenüber vielen US-Soldaten von der Air Base Spangdahlem, von denen sicher viele ein KFC besucht hätten. Dem Wirtschaftsstandort Wittlich ist diese Entscheidung mit Sicherheit nicht dienlich. Die Stadt muss sich fragen lassen, ob es ihr mittlerweile zu gut geht!
c.moeris@volksfreund.de