Startzeichen für den Grundschul-Umbau

Startzeichen für den Grundschul-Umbau

THALFANG. (urs) Zwei Jahre liegen die Beratungen über Umbau und Sanierung von Grund- und Regionaler Schule zurück. Nun erhielt die Verbandsgemeinde grünes Licht für die Erweiterung der Grundschule.

Mit der Genehmigung von Fördermitteln in Höhe von 905 000 Euro hat die Verbandsgemeinde Thalfang am Erbeskopf das Startzeichen für die Erweiterung der Grundschule Thalfang bekommen. Wie die Trierer Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) informiert, stellt das Land die Mittel noch im Haushalt 2003 zur Verfügung. Vier neue Unterrichtsräume, Pausenhalle, Bibliothek und Kursraum werden dafür geschaffen. Außerdem erhält die Grundschule neue Toilettenanlagen und einen eigenen, von der Regionalen Schule räumlich getrennten, Verwaltungsbereich. Im Detail bedeutet dies zum einen den Umbau eines Teilbereichs der jetzigen Grundschule mit ihrer heutigen Fläche von 470 Quadratmetern. Zum anderen auf einer Fläche von 830 Quadratmetern den ebenerdigen Anbau eines zusätzlichen Traktes. Durch diesen wird der heute nach zwei Seiten offene Schulhof hufeisenförmig umschlossen. Im Gegenzug gibt die Grundschule zwei Klassenräume an die Regionale Schule ab, die nach dem Umzug der Erst- bis Viertklässler später ebenfalls saniert und umgebaut werden soll. Laut Udo Keuper, Fachbereichsleiter Bauen bei der Verbandsgemeinde Thalfang, beziffert sich das Projekt Erweiterung Grundschule auf insgesamt 1 665 000 Euro. Nachdem die Planung für die Erweiterung bereits vor zwei Jahren eingehend besprochen worden war, laufen seit der offiziellen Mittelbereitstellung die Vorarbeiten auf Hochtouren. Die Aussschreibung läuft derzeit. Keuper:"Wir wollen Anfang 2004 die Vergaben tätigen." Denn im Frühjahr soll möglichst schon begonnen werden können.