1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Statt Weihnachtskarten Spende für Straßenkinder

Statt Weihnachtskarten Spende für Straßenkinder

Zell/Dernbach. (red) Im vergangenen Jahr hatte die Maria Hilf Rheinland-Pfalz (RLP) entschieden, statt der gewohnten Weihnachtskarten einen entsprechenden Betrag für die Straßenkinder in Nigeria zu spenden.

Nach der positiven Resonanz freut sich das Unternehmen, zu dem auch das St. Josef-Krankenhaus in Zell gehört, auch in diesem Jahr die Unterstützung des Hilfsprojekts fortzusetzen. "Das heißt nicht, dass wir unseren bisherigen Adressaten nicht mehr alles Gute zum Christabend und für den Start in das neue Jahr wünschen. Wir denken jedoch, dass den Straßenkindern in Nigeria damit mehr geholfen wird", erklärt Elisabeth Disteldorf, Geschäftsführerin der Maria Hilf RLP.