1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Stefan Wahl liest in der Autobahnkirche St. Paul in Wittlich

Autorenlesung : Die Menschen im Ahrtal zu unterstützen, ist Stephan Wahl eine Herzens­angelegenheit

„Zwischen Ahr-Psalm und Klagemauer“ war der Titel einer Benefizlesung mit Pfarrer Stephan Wahl in der Wittlicher Autobahnkirche St. Paul.

Rund 70 Besucher kamen in die Autobahnkirche St. Paul in Wittlich-Wengerohr zu einer Benefizlesung zugunsten der Flutopfer im Ahrtal mit Stephan Wahl. Vielen ist Wahl noch aus seiner Zeit als Sprecher der ARD-Sendung „Das Wort zum Sonntag“ bekannt, in der er elf Jahre lang auftrat. Der seit drei Jahren in Jerusalem wirkende Pfarrer des Bistums Trier ist seinem Heimatlandkreis Ahrweiler aber nach wie vor eng verbunden.

Die Nachricht von der Katastrophe habe ihn persönlich stark berührt. „Neben vielen Freunden und Bekannten, die betroffen waren, ist ein Großcousin von mir im Haus der Lebenshilfe in Sinzig bei der Flut ums Leben gekommen“, erklärt Stephan Wahl seine Motivation für die Lesereihe. Seine Texte sind alle in Jerusalem entstanden. Im Mittelpunkt stand der „Ahr-Psalm“, den der Geistliche für alle von der Flut betroffenen Menschen schrieb und den er selbst als den wohl wichtigsten Text des Abends beschreibt.

„Jede Benefizlesung hat mich bislang auf ganz unterschiedliche Art und Weise bewegt. Am meisten jedoch bewegten mich die Lesungen an der Ahr in Sinzig, Ahrweiler und Adenau“, resümiert Wahl die bisherigen Lese­abende, die eine tiefe Verbundenheit mit seiner Heimatregion zum Ausdruck bringen. Daher ist es ihm auch eine Herzens­angelegenheit, die Menschen im Ahrtal zu unterstützen. Sämtliche Erlöse kamen der St.-Laurentius-­Stiftung Ahrweiler zugute.