Sternsinger in früher Mission

Wittlich-Lüxem. (red) Für Verwirrung und besondere Aufmerksamkeit sorgte eine Gruppe der Messdienergemeinschaft der Pfarreien Maria Himmelfahrt Bombogen und St. Maria Magdalena Lüxem im Advent. Ausgerüstet mit dem Stern der Sternsingeraktion gingen sie in winterlicher Schneelandschaft von Bombogen nach Neuerburg, nach Dorf und dann nach Lüxem.

Sie besuchten Familien und informierten über das Anliegen des Kindermissionswerks und das Beispielland der kommenden Sternsingeraktion: Senegal. Neugierig fragten Passanten und ein hupender Autofahrer: "Seid ihr als Sternsinger nicht ein bisschen zu früh an?" "Wir weisen mit unserem Stern heute schon auf die Sternsingeraktion 2010 hin. Da heißt das Leitwort: "Kinder finden neue Wege" und das machen wir gerade", klärten die älteren Messdiener der Messdienerleitungsrunde auf und freuten sich, dass sie angesprochen wurden.

Die Sternsinger besuchen die Familien in den Pfarreien Bombogen/Lüxem am 9./10. Januar.

Weiter Informationen bei Gemeindereferentin Jutta Schmitz, Büro der Pfarreiengemeinschaft Wittlich, Telefon 06571/6368.