1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Stichwahlen im Kreis Bernkastel-Wittlich

Kommunalwahl : Hier kommt es im Kreis Bernkastel-Wittlich zu Stichwahlen

In einigen Orten gehen die Kommunalwahlen an diesem Wochenende in die Verlängerung.

() Eine große Rolle bei der Wahl des Ortsbürgermeisters in Maring-Noviand spielt das geplante interkommunale Gewerbegebiet im Ort. Denn die Ansichten der beiden verbliebenen Kandidaten um das Amt, Klaus Becker (WG Becker) und Guido Licht (Liste Zukunft), gehen in diesem Punkt auseinander. Während Becker ein Gegner des Projekts ist, ist Licht ein Befürworter. Bei der Wahl am 26. Mai bekam Licht 37,4 Prozent der Stimmen, Becker 45,5. Die restlichen Prozent fielen auf Rainer Weinand (BI Maring-Noviand), der wie Licht das Gewerbegebiet befürwortet.

Ebenfalls in die Verlängerung geht die Wahl in Kröv, wo Rüdiger Löwen und Thomas Martini an diesem Wochenende das Rennen unter sich ausmachen werden.  Nur knapp 0,5 Prozent lagen die beiden Kandidaten am 26. Mai in dem Vierer-Rennen auseinander, zu dem damals noch Bernd Ketter (FDP, 15,5 Prozent) und Otto Schnitzius (CDU, 13,3) gehörten. Hier scheint das Rennen also völlig offen.

Weitere Stichwahlen sind an diesem Sonntag innerhalb des Landkreises in Deuselbach (Roland Schmidt und Klaus Hölzemer), in Burtscheid (Olaf Hannemann und Sebastian Graul) und in den Morbacher Ortsbezirken in Bischofsdhron (Frank Leis und Christian Köhler), in Hundheim (Elmar Weber und Ulrich Wilbert) und in Odert (Frank Derstappen und Erwin Leo Pfeiffer).