Stiftung gibt mehr als 22 000 Euro für Konzerte und Instrumente

Stiftung gibt mehr als 22 000 Euro für Konzerte und Instrumente

Im Wirtschaftsjahr 2016 hat die Stiftung Stadt Wittlich den Wittlicher Musikvereinen, Gesangvereinen, Chören und Kinderchören im Rahmen der beiden Förderprogramme Veranstaltungen und Musikinstrumente eine Zuschusssumme von insgesamt 22 470 Euro zur Verfügung gestellt.

Wittlich. Musikvereine, Gesangvereine und Chöre haben im Jahr 2016 einen Betrag in Höhe von insgesamt 17 520 Euro für die Organisation von kulturellen Veranstaltungen von der Stiftung Stadt Wittlich erhalten. Die Veranstaltungen fanden mit oder ohne Engagement fremder Solisten, Dirigenten oder beispielsweise Begleitorchestern im Bereich der Stadt Wittlich statt.
Pro Verein wird hier ein jährlicher Zuschuss in Höhe von jeweils maximal 1000 Euro gezahlt; die Wittlicher Kinderchöre erhalten maximal je 260 Euro.
Altsaxofon und Flügelhorn


Tatsächlich abgerufen wurden von den Vereinen hierfür Zuschüsse in Höhe von insgesamt 5355 Euro. Bezuschusst wurde beispielsweise das traditionelle Neujahrskonzert des Blasorchesters Wittlich 1921 im Januar 2016 im Hotel Lindenhof. Der Stiftungszuschuss wurde vom Kirchenchor St. Bernhard für ein Konzert im Mai in der Pfarrkirche St. Bernhard verwendet. Der Männergesangverein Dorf veranstaltete sein Sängerfest im Stadtteil Dorf. Der Männerchor Wittlich (Quartett 06 - MGV 1852) veranstaltete mithilfe des Zuschusses im November 2016 ein Konzert in der Kultur- und Tagungsstätte Synagoge in Wittlich.
Das Jahreskonzert des Musikvereins Wengerohr fand im April vergangenen Jahres im Jugend- und Bürgerhaus Wengerohr statt. Der Gospelchor Wittlich nutzte den Zuschuss der Stiftung für das öffentliche Probenwochenende mit Stimmbildungsworkshop im März im Pfarrheim St. Bernhard in Wittlich. Der Musikverein Lüxem 1956 beanspruchte die Mittel der Stiftung für sein Adventskonzert im Dezember 2016 in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena in Lüxem.
Bereits seit 2006 erhalten die Wittlicher Musikvereine für die Anschaffung von Musikinstrumenten einen Zuschuss der Stiftung Stadt Wittlich. Berechnungsgrundlage für die Förderung ist die Anzahl der aktiven Vereinsmitglieder. Hier zahlte die Stiftung Stadt Wittlich fünf Euro für jedes erwachsene Mitglied und 25 Euro für Jugendliche.
Im vergangenen Jahr wurde den fünf Musikvereinen in der Stadt ein Betrag in Höhe von insgesamt 4950 Euro bewilligt. Mithilfe dieser Zuschüsse konnten das Blasorchester Wittlich 1921 ein Tenorsaxofon und der Musikverein 1927 Bombogen ein Glockenspiel und ein Crash-Becken anschaffen.
Der Musikverein Lüxem 1956 nutzte den bewilligten Zuschuss für den Ankauf eines Altsaxofons und der Musikverein Wengerohr erwarb ein Flügelhorn.
Im Wirtschaftsjahr 2017 werden den Vereinen im Bereich der Stadt Wittlich wiederum Zuschüsse bewilligt. red
Weitere Informationen sind erhältlich bei der Stiftung Stadt Wittlich, Simone Röhr, Schlossstraße 11, 54516 Wittlich, Telefon 06571/171012, Fax 06571/172012, E-Mail: simone.roehr@stadt.wittlich.de oder im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.wittlich.de/buerger-und-verwaltung/staedtische-einrichtungen/stiftung-stadt-wittlich.html" text="www.wittlich.de/buerger-und-verwaltung/staedtische-einrichtungen/stiftung-stadt-wittlich.html" class="more"%>

Mehr von Volksfreund