Stilecht Oldtimer fahren

Ein kleines Jubiläum: Bereits zum zehnten Mal treffen sich die Fahrer von Young- und Oldtimern in Thalfang. Höhepunkt ist der "Stilecht"-Wettbewerb, bei dem auch das Aussehen des Fahrers eine Rolle spielt.

Thalfang. Old- und Youngtimer sind derzeit im Trend. Vor zehn, 20 Jahren war Leidenschaft für "alte Autos" eher ein Nischenthema für vermögende Enthusiasten. Heute zählt es für einen jungen Familienvater zum guten Ton, mit einem Volkswagen T 3 Bus die Kinder in die Kita zu bringen (das ist der letzte, kastenförmige VW Bus mit Heckantrieb). Und für einen jungen, dynamischen Mitarbeiter einer Werbeagentur ist es "hip" mit einem Mercedes W 123, Coupe, vorzufahren. (Der W 123 wurde von 1975 bis 1986 gebaut, 2,7 Millionen Fahrzeuge liefen vom Band).
Jan Wellmann, stellvertretender Regionalleiter beim TÜV Rheinland in Trier, selbst Fahrer eines W 123, erklärt das damit, dass gerade die sogenannten Youngtimer aus den 1980er Jahren bereits alltagstaugliche Fahrzeuge waren: "Ein Auto ist ein Sympathieträger und die Leute schauen sich nach einem älteren Wagen eher um. Damit heben sich die Fahrer von der Masse ab."
Wer solche Wagen fährt, trifft sich natürlich auch gerne mit Gleichgesinnten. Und so treffen sich vom 14. bis 16. August Fahrer von Young- und Oldtimern in Thalfang. Das Treffen wird vom MTC Thalfang ausgerichtet und findet in diesem Jahr zum zehnten Mal statt. Ein besonderer Höhepunkt ist dabei der Stilecht-Wettbewerb. Am Sonntag, 16. August, geht es darum, dass sich Fahrer und Beifahrer in der Kleidung und auch mit einer Frisur zeigen, die zum Jahrzehnt passt, in dem ihr Fahrzeug gebaut wurde. Eine Jury vergibt dann Noten. Auch die Lautstärke des Applauses vom Publikum wird dabei berücksichtigt, wie Gregor Großmann vom MTC Erbeskopf-Thalfang versichert. Großmann: "Es ist ein markenoffenes Treffen. Autos, Motorräder, Traktoren und Nutzfahrzeuge vergangener Jahrzehnte, die liebevoll restauriert und auf Hochglanz poliert sind, warten in Thalfang auf die Begutachtung durch die Zuschauer."
Großmann rechnet mit bis zu 300 Fahrzeugen, die zwischen dem 14. und 16. August am Erholungs- und Gesundheitszentrum in Thalfang zu sehen sind. Dabei werde die Palette von Auto Union bis Zündapp reichen. Neben den "Benzingesprächen" der Autofahrer untereinander locke das Treffen auch viel Publikum an: "Man hört dann immer wieder Sätze wie ,Den habe ich auch mal gehabt‘ oder ‚Mein Vater hatte so einen‘", sagt Großmann.
Der Thalfanger Bürgermeister Burkhard Graul sieht das Treffen durchweg positiv: "Das ist eine ganz tolle Veranstaltung. nach dem Mountainbike-Treffen ist es das zweitgrößte Event. Wir rechnen mit bis zu 3000 Besuchern über die drei Tage verteilt. Das belebt auch den Tourismus und die Wirtschaft im Ort."
Ein buntes Rahmenprogramm von der Springburg für Kinder bis zur Livemusik am Samstag Abend (Joe Casel - ab 20 Uhr) sorgen neben den Fahrzeugen für die Unterhaltung der Gäste.
Extra

Name: Motor-Touristik-Club MTC Erbeskopf Thalfang e.V. Gründung: 10. Juni 1979 in Thalfang Mitgliederzahl: 124 hplExtra

Freitag, 14. August: Ab 18 Uhr Eintreffen der ersten Teilnehmer, gemütliche Runde bei Musik der 70er,80er und 90er Jahre Samstag, 15. August: 12 Uhr Mittagstisch, ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen, ab 15.30 Uhr Vorstellung der Fahrzeuge mit anschließender Rundfahrt, Hüpfburg für die Kleinen, ab 20 Uhr live & unplugged - Joe Casel (Eintritt frei) Sonntag, 16. August: 11 Uhr Ehrung aller 10-maligen Teilnehmer, 12 Uhr Mittagstisch, ab 13.30 Uhr Wettbewerb ,Stilecht', ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen, Hüpfburg für die Kleinen, Kinderbelustigung, gegen 18 Ausklang. hpl