Stimmen in Italien versilbert

Der Kammerchor Projekt Vocal hat beim internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda in Italien zwei Auszeichnungen in Silber erhalten.

Bernkastel-Kues. Unter der Leitung von Michael Meyer stellten sich die 21 Sänger des Kammerchores Projekt Vocal als einziger deutscher Chor einer international besetzten Fachjury in den Kategorien "Authentisches Volkslied" und "Geistliche Musik" beim internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda in Italien. In der Konkurrenz waren auch Chöre aus Israel, Lettland, Slowenien, Estland und Norwegen und anderen Ländern.
So reichte die Bandbreite der sechs vorgetragenen Volkslieder von Johannes Brahms "Erlaube mir feins Mädchen" bis zu modernen, achtstimmigen Arrangements von Wolfram Buchenberg "Bunt sind schon die Wälder" und "Kein schöner Land". In der Kategorie "Geistliche Musik" trug der Chor unter anderem von Orlando di Lasso "Salve Regina" und von Hermann Schroeder "Kyrie" und "Gloria" der Missa in B vor. Die Jury hob im persönlichen Gespräch insbesondere den homogenen Chorklang, die Stiltreue und die gelungene Interpretation hervor. Neben den musikalischen Qualitäten überzeugte Projekt Vocal auch durch sein sympathisches Auftreten und die farbenfrohen Winzertrachten.
Nach den Wettbewerbstagen genossen die Choristen und ihr Chorleiter eine Bootsfahrt auf dem Gardasee und einen Ausflug in die verschneite Bergwelt der Alpen. red

Mehr von Volksfreund