Strafverfahren wegen Unfallflucht

Manderscheid. (red) Ein Strafverfahren erwartet einen Autofahrer, der nach einem Unfall in der Grafenstraße in Manderscheid am Pfingstmontag querfeldein flüchtete. Gegen 17.45 Uhr fuhr der Mann mit seinem roten Geländewagen in einer scharfen Rechtskurve im Bereich einer Steigung auf das Auto eines 75jährigen Fahrers auf, der in Richtung Ortsmitte unterwegs war.

Das Auto wurde dabei erheblich beschädigt. Der Fahrer des Geländewagens bog unmittelbar danach links von der Straße ab, durchfuhr einen Pavillon am Beginn des Kurparkes und entfernte sich mit hoher Geschwindigkeit über eine Wiese, wieder über die Grafenstraße in Richtung Pantenburg. Das Kennzeichen des Fahrzeuges wurde von mehreren aufmerksamen Zeugen notiert, der 41-jährige Fahrer erkannt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht. Der Schaden an dem geschädigten Auto beläuft sich auf schätzungsweise 2000 Euro.