Musik: Strahlender Organist begeistert

Musik : Strahlender Organist begeistert

Die Himmeroder Orgelkonzerte sind etwas ganz Besonderes. Das wissen die Menschen aus nah und fern. Und so war es kein Wunder, dass im Eifel-Dom  beim Konzert mit dem australischen Konzertorganisten Thomas Heywood wiederum alle Plätze besetzt waren.

Rund 450 Zuhörer, darunter eine eigens zum Konzert angereiste Bus-Gesellschaft aus Düsseldorf mit 50 Personen, erlebten einen Nachmittag voller klang­sinnlicher, ebenso ansprechender wie begeisternder Musik.

Menschen im innersten bewegen will Thomas Heywood mit seinen Darbietungen. So ist Musik für ihn nicht Selbstzweck, dient auch nicht der künstlerischen Selbstdarstellung. Musik versteht er als „frohe Botschaft“, und genau diese hörbar froh-machende Musizierfreude des Australiers ist augenscheinlich ansteckend. Griesgrämige Gesichter sah man an diesem Nachmittag zumindest keine beim Verlassen der Kirche.

Unter dem Motto „Vive l’orgue“ („Es lebe die Orgel!“) war das Programm ganz auf den französischen Nationalfeiertag abgestimmt, war eine gelungene Mischung aus klassischen Originalwerken der französischen Orgelschule des 19. Jahrhunderts und Bearbeitungen bekannter Orchester- und Klavierwerke. Neben Auszügen aus der fulminanten fünften Sonate von Alexandre Guilmant oder der spritzigen Toccata h-Moll von Eugene Gigout gab es da auch schon mal Ausflüge in die so genannte leichte Muse, etwa mit der Ouvertüre zu Offenbachs Operette „Orpheus in der Unterwelt“, die mit dem berühmten „Cancan“ endet. Am Schluss verabschiedete sich Heywood dann mit der höchst virtuosen Darbietung von Edwin Lemares Konzertfantasie zu „Carmen“, in der die bekanntesten Themen aus Bizets Oper wirkungsvoll „in Szene“ gesetzt werden.

Tosender Beifall am Ende und immer wieder Zwischenapplaus zeigten, dass der berühmte „Funke“ übergesprungen war. Die Musik ist beim Publikum, ist bei den Menschen angekommen – nicht mehr, aber auch nicht weniger wollen die Himmeroder Orgelkonzerte. Vielleicht ist es gerade das, was den Himmeroder Orgelsommer von vergleichbaren Veranstaltungen landauf, landab unterscheidet und so einzigartig macht.

Mehr von Volksfreund