Streit bei der Feuerwehr

In Thalfang ist es zu Verwerfungen zwischen Teilen der Feuerwehr und der Verwaltung gekommen. Sie waren nach einer Wehrübung zu Tage getreten, als acht Mitglieder der Wehr unter Alkoholeinfluss eine geschlossene Gruppe im sozialen Netzwerk Whatsapp gegründet, die Vorgänge in der Thalfanger Wehr kommentiert und Wehrleiter Roland Sommerfeld angegriffen hatten.


Dabei war gegen drei Angehörige der Wehr wegen des Verdachts der Volksverhetzung ermittelt worden. Dieser Verdacht hatte sich nicht bestätigt.
Mediatoren führen derzeit Vermittlungsgespräche.
(hpl)/TV-Foto: Klaus Kimmling

Mehr von Volksfreund