Strickfrauen spenden 150 Euro

Die Gruppe von 15 Frauen, die sich wöchentlich am Mittwochnachmittag im Sitzungsraum des Pfarrhauses trifft, hat zum zweiten Mal für die Sanierung der Kirche gespendet. Die "Strickfrauen" sind zwar nicht mehr die Jüngsten, sind aber jung geblieben und beweisen, dass sie mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit für die weltweiten Probleme mit ihrer Handarbeit einen kleinen Beitrag leisten wollen, ohne die aktuellen dörflichen Nöte aus den Augen zu verlieren.

(red)/Foto: privat

Mehr von Volksfreund