suki unterstützt schwerkranke Kinder

suki unterstützt schwerkranke Kinder

Seit 20 Jahren unterstützt das Landscheider Unternehmen suki.international, ein Systemlieferant unter anderem für Kleineisenwaren und Werkzeuge, die Arbeit mit schwerstkranken Kindern im Klinikum Mutterhaus in Trier.

Einen schönen Nachmittag hat die Firma jetzt den jungen Patienten der Station A3 der Kinder- und Jugendmedizin ermöglicht. Zuerst schaute der Nikolaus mit Geschenken vorbei. suki-Mitarbeiter hatten die Tüten großzügig gepackt. Dr. Wolfgang Thomas nahm einen Scheck in Höhe von 10 000 Euro aus den Händen des Betriebsratsvorsitzenden Klaus Brausch und seiner Kollegin Anja Döringer entgegen. Erzieherin Masha Radzikowski und die Kinder Marie-Sofie, Berrit, Juli und Jan (von links) können nun die Zeit im Krankenhaus gemeinsam schön gestalten. (red)/Foto: Michael Clemens